Walrosse

Ein Walross ist schwerer als ein Auto.

  • 1000-1500 kg Gewicht
  • 3 Meter Länge
  • 30 km/h Geschwindigkeit
  • 30 Minuten Luft anhalten
  • 40 Jahre Lebensalter
Mehr lesen Schliessen

Pazifisches Walross

Neben dem pazifischen Walross gibt es noch eine weitere Art: das atlantische Walross.

Ökologie

Das pazifische Walross lebt rund um den nördlichen Polarzirkel, nahe Alaska und Russland. Hier leben sie auf Eisschollen aber verbringen den größten Teil ihres Lebens im Wasser.
Walrösser sind Fleischfresser. Allerdings sind es keine wilden Jäger. Sie suchen ihre Nahrung vor allem auf dem Meeresboden. Sie fressen überwiegend Schalentiere, aber auch Stacheligel und Wasserschnecken. Wenn es ihnen gelingt einen zu fangen, ist aber Fisch eine wahre Delikatesse. Leider sind diese meistens für sie zu schnell. Mit ihrer enormen Saugfähigkeit saugen sie die Schalentiere aus und hinterlassen die Schalen.
Orcas und Eisbären jagen vor allem junge Walrösser, die allerdings gut von der Herde beschützt werden. Die erwachsenen Walrösser sind meistens zu groß und stark um zu jagen.

Zusammenleben

Walrösser sind soziale Tiere, die in großen Gruppen reisen. Manchmal kann man Herden von über 1000 Tieren beobachten, wie sie auf den Eisschollen sonnenbaden. Allerdings leben sie nicht immer friedlich zusammen. Gerade in der Paarungszeit sind die Männchen anderen Männchen extrem aggressiv gegenüber.
Die Paarungszeit findet in den Wintermonaten (Januar – März) statt. Nach einer Schwangerschaft von 16 Monaten werden im Frühling auf den Eisschollen die Kälber geboren. Jedes ca. 50kg schwer. Das Kalb bleibt 2 Jahre bei der Mutter, in denen es gesäugt wird.

Anatomie

Walrösser haben markante Stoßzähne die einen Meter lang werden können. Sie brauchen sie, um sich aus dem Wasser zu ziehen und um Eis zu brechen. Die Männchen nutzen sie außerdem als Waffen um ihre Weibchen zu schützen. Sie haben eine dicke Fettschicht, die sie im kalten Wasser warm hält. Darüber hinaus haben sie einen großen Schnurrbart aus ca. 500 sensiblen Schnurrhaaren, die bis zu 30cm lang werden können.

Bedrohungen

Das pazifische Walross droht vom Aussterben bedroht zu werden. Vor allem der Klimawandel ist eine Bedrohung, da sie abhängig von Eisschollen sind um sich auszuruhen und um sich fortzupflanzen. Auch andere Dinge, wie Plastik im Ozean bildet eine Gefahr.