Delphine

Wussten Sie, dass Delphine ihre Brustflossen zum steuern nutzen?

  • 200-300 kg Weight
  • 2-3 meter Length
  • 40 km/h Swimming speed
  • 15 minutes Holding breath
  • 45 years Age
Read more Close

Tümmler und Delphine

Der Tümmlerdelphin (Tursiops truncatus) ist ein Zahnwalfisch und gehören, wie alle Wale, zu den Säugetieren.

Ökologie

Tümmler kommen weltweit in gemäßigten und tropischen Gewässern vor. Sie leben sowohl in den flachen Küstengebieten als auch im offenen Ozean weit weg von der Küste. Dank ihrer unheimlichen Intelligenz können sie sich an viele verschiedene Lebensumgebungen anpassen.
Sie fressen vor allem viele verschiedene Sorten Fisch, Tintenfisch und Schalentiere. Delphine entwickeln innerhalb ihrer Gruppe eine eigene Jagdtechnik, die vin Generation zu Generation weitergegeben wird. Selbst müssen Delphine aufpassen bei Orcas und großen Haiarten.

Zusammenleben

Delphine leben in dynamischen Gruppen von 5 – 20 Tieren. Sie sind voneinander abhängig in Bezug auf Jagen, Fortpflanzung und der Verteidigung gegen Raubtiere. Eine Gruppe Delphine wird auch ein “Pod” genannt. Hin und wieder kann man ein ganz besonderes Spektakel beobachten. Es kommen einige Gruppen Delphine zusammen und formen einen Superpod von tausenden Delphinen! Danach trennen sich die Gruppen wieder und bilden neue Konstellationen. Diese soziale Struktur wird auch ‘fission-fusion’ genannt.
Innerhalb einer Gruppe Delphinen formt sich eine Dominanzhierarchie. Das bedeutet, dass ein Delphin die Leitung über die gesamte Gruppe übernimmt. Durch gegenseitiges jagen, beißen und schlagen mit der Hinterflosse machen sie die Rangordnung untereinander aus. Meistens sind die größeren Männchen dominant, aber auch kleinere Tiere können oben in der Hierarchie landen. Diese Zusammensetzungen verändern sich ständig.
Delphine paaren sich das ganze Jahr über, aber vor allem in den warmen Sommermonaten. Die Schwangerschaft dauert 12 Monate. Während der Geburt kommt erst die Hinterflosse heraus, damit das Kalb nicht ertrinkt. Nach der Geburt helfen alle Gruppenmitglieder mit, um das Kalb an die Oberfläche zu schieben, damit es seinen ersten Atemzug nehmen kann. Zwei Jahre trinkt es Muttermilch, wird aber auch nach ein paar Monaten mit Fisch gefüttert.

Anatomie

Delphine haben einen stromlinienförmigen Körper, wodurch sie durch das Wasser gleiten. Sie haben drei verschiedene Flossen. Die starke Hinterflosse für Geschwindigkeit, die Brustflossen um zu steuern und die Rückenflosse für Stabilität im Wasser. Delphine haben eine dicke Fettschicht mit der sie sich im Wasser warm halten. Sie atmen durch ihr Luftloch am Kopf, das in direkter Verbindung mit ihren Lungen steht. Es schließt sich von selbst mit einer kleinen Klappe, wenn sie abtauchen. Delphine haben 80 bis 100 spitze Zähne, die sie nutzen um Fische zu fangen.

Bedrohungen

Zum Glück ist der Tümmler im Allgemeinen nicht vom Aussterben bedroht. Es gibt ein allerdings paar Subpopulationen, die hiervon betroffen sind, wie der Schwarzes Meer Tümmler (Tursiops truncatus ssp. ponticus). Durch mehr Wissen über Tümmlerdelphine können diese Tiere besser geschützt werden. Das Dolfinarium trägt hierzu mit wissenschaftliche Forschungen und Schulungen bei.

Viele Meerestiere geraten auch in Gefahr durch Plastikabfall im Meer, Klimawandel und kommerzielle Fischerei.